VN-Bücherschrank

Gratis, aber nicht umsonst – die erste Vorarlberger Freiluft-Bibliothek

Das Projekt „VN-Bücherschrank“ versteht sich als Leseinitiative in Zusammenarbeit mit den Vorarlberger Nachrichten und soll helfen, das Lesen in den öffentlichen Raum zu tragen. Hier können kostenlos, anonym, ohne jegliche Formalitäten und vor allem zu jeder Tageszeit Bücher ausgeliehen oder getauscht werden. Wenn man sie fertiggelesen hat, stellt man sie genauso einfach wieder zurück. Man kann aber auch eigene Bücher, welche man als lesenswert einstuft und die in einem guten Zustand sind, in den Bücherschrank einstellen.

Entworfen wurde der VN-Bücherschrank von Andreas Hubert Proksch, dem als Mediengestalter sowie Leiter der „ARGE Deutsch und Kommunikation der Vorarlberger Berufsschulen“ das Thema Lesen besonders am Herzen liegt. Durch die Form des Bücherschranks als überdimensionales Buch soll bereits beim ersten Anblick eine Assoziation zum Lesen entstehen. Die Auswahl hochwertiger und edler Materialien unterstreicht den Wert des Lesens bzw. von Büchern als Kulturgut. Das geprägte Kupfer der beiden Buchdeckel wird mit der Zeit die Farbe verändern und erinnert dann an einen alten abgegriffenen Ledereinband. Der Buchrücken aus geprägtem Messing sowie die Blätter aus gewelltem Edelstahl runden den positiven Eindruck ab. Andreas Proksch hat auch noch weitere Entwürfe angefertigt, auf die bei der Umsetzung weiterer Bücherschränke zurückgegriffen werden kann. phanur phanur phanur phanur

Die Fertigung des Prototypens erfolgte in Zusammenarbeit mit Fachlehrern und Lehrlingen der Landesberufsschulen Dornbirn 1, Bregenz 2 und Bludenz als schulübergreifendes Projekt zur Leseförderung im öffentlichen Raum.

Seinen ersten Auftritt hatte der VN-Bücherschrank im Juni 2012 auf der Kinder- und Jugendbuchmesse „Buch am Bach“ in Götzis. Der Gemeindeverbandspräsident und Bürgermeister von Schlins Harald Sonderegger reagierte begeistert, daher wurde nun der erste Bücherschrank in der Gemeinde Schlins aufgestellt. Weitere Bürgermeister, wie z.B. Werner Huber von der Gemeinde Götzis, haben ebenfalls ihr Interesse an einem Exemplar bekundet. phanur phanur phanur phanur phanur phanur phanur

Hier gehts zum Artikel in den VN / vol.at vom Juni 2012

Hier gehts zum Video zur Buchmesse vom Juni 2012

Hier gehts zum Bibliotheksverband Vorarlberg

Andreas Proksch Andreas Proksch Andreas Proksch Andreas Proksch Andreas Proksch Andreas Proksch Andreas Proksch Andreas Proksch Andreas Proksch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>